Eine E-Limousine von Volkswagen

Volkswagen wird seine ID-Flotte schon sehr bald weiter vergrößern. Als bereits sechstes Modell der ID-Familie soll als nächstes, nach dem kommenden ID.BUZZ, der ID.AERO auf die Straßen rollen. Dabei handelt es sich erstmals um eine Limousine, die beste Aerodynamik, mehr Platz und viel Reichweite versprechen soll. Nachdem der ID.AERO im kommenden Jahr zunächst in China seine Premiere feiern wird, folgt in Kürze auch in Europa und Nordamerika die Markteinführung.

Der ID.AERO wird vermutlich in der gehobenen Mittelklasse einzuordnen sein und kann als vollelektrischer Nachfolger des Passat gesehen werden. Wie alle Modelle der ID-Familie basiert der ID.AERO auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten, der auch von anderen Marken im VW-Konzern genutzt wird. Die Fertigung für den europäischen und nordamerikanischen Markt wird im Volkswagen Werk Emden anlaufen.

Wie der Name schon sagt, wird der ID.AERO auf Aerodynamik ausgelegt sein - ein wichtiger Baustein für möglichst hohe Effizienz und damit einhergehend einer hohen Reichweite. Es liegt nah, dass der ID.AERO ein Langstreckenauto werden soll, das sich auf der Autobahn wohler fühlt, als seine ID-Brüder. Deren Luftwiderstandswerte sind für höhere Reisegeschwindigkeiten nicht besonders gut, der Verbrauch steigt entsprechend schnell an. Mit dem ID.AERO wird dieses Problem reduziert, es erwartet uns ein komfortables, windschnittiges Langstreckenfahrzeug.

Zwar hält sich VW mit wilden Ankündigungen und Versprechungen immer stark zurück, dennoch können wir mit Spannung die digitale Weltpremiere am Montag, dem 27. Juni erwarten, wo VW nochmal mehr Details und Informationen präsentiert.

Bild: Volkswagen

 

Tags: VW
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.