Bund und Autobranche wollen mehr Ladesäulen schaffen

Damit mehr E-Autos auf deutsche Straßen kommen, wollen Bundesregierung und Autoindustrie einen Masterplan entwickeln. Dieser soll einen massiven Ausbau des Ladenetzes vorsehen, hieß es im Anschluss an ein Treffen im Berliner Kanzleramt.

Geplant ist, das Netz von Ladestationen so auszubauen, dass bis zum Jahr 2030 sieben bis zehneinhalb Millionen E-Fahrzeuge auf der Straße sein könnten.

Nach Einschätzung des Präsidenten des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, seien die Ladestellen einer der wesentlichen Punkte für die Kundenakzeptanz.

Bei einem weiteren Treffen sollen konkrete Beschlüsse für den Masterplan getroffen werden.

Bildquelle: Audi

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.