Industriesteckdose

Sit amet, consetetur sadipscing elitr

Nach der Haushaltssteckdose geht es im Store + Charge ABC mit der Industriesteckdose weiter. Als Industriesteckdose ist neben anderen Typen meist die rote Starkstrom-Steckdose CEE16 / CEE32 bekannt. Diese Steckdose liefert dreiphasigen Wechselstrom bei einer Spannung von 400 Volt. Über eine solche Industriesteckdose kann ein Elektroauto geladen werden. Dafür ist ein mobiles Ladegerät erforderlich, wie beispielsweise der go-eCharger oder der Wattpilot von Fronius. Das Ladegerät kann einfach auf den CEE-Stecker gesteckt werden und über ein Typ-2-Ladekabel (im Normalfall im Lieferumfang des Fahrzeugs dabei) mit dem E-Auto verbunden werden. Relevante Starkstrom-Steckdosen sind der CEE16 und der CEE32-Anschluss. Mit dem CEE16-Anschluss können maximal 16 Ampere erreicht werden, das ergibt eine Ladeleistung von 11 kW. Der CEE32-Anschluss sieht genau so aus wie der CEE16, ist jedoch etwas größer. Mit diesem können bei 32 Ampere bis zu 22 kW Ladeleistung erreicht werden. Falls das mobile Ladegerät nicht zur CEE-Dose passt, da die Leistungswerte unterschiedlich sind, kann ein Adapter Abhilfe schaffen. Ebenfalls eine Industriesteckdose ist der blaue „Campingstecker“. Dieser besitzt im Gegensatz zu den roten CEE-Anschlüssen nur eine Phase, die mit maximal 16 Ampere belastet werden kann. Anders als bei der gewöhnlichen Haushaltssteckdose kann dieser Strom dauerhaft gehalten werden, so können immerhin 3,7 kW Ladeleistung erreicht werden.